SpeedGoal

Das direkte Duell – im Team – gegen die Zeit

Die Spielidde vom SpeedGoal ist denkbar einfach und gerade deshalb genial: Im direkten Duell versuchen zwei Teams so schnell wie möglich die eigenen Bälle auf die andere Seite zu schießen (Fußball) oder zu werfen (Handball).
Nach 90 Sekunden wird das Spiel abgepfiffen und es gewinnt das Team, das weniger Bälle in der eigenen Hälfte hat. Oder aber es gibt einen Sudden Death. Schafft es ein Team vor dem Ende der regulären Spielzeit, alle Bälle beim Gegner zu platzieren, hat es vorzeitig gewonnen.

 

Das SpeedGoal kann sowohl beim Fußball als auch beim Handball eingesetzt werden.

 

Die verbleibende Spielzeit kann über ein digitales Display angezeigt werden und das Spielgeschehen ist von allen Seiten einsehbar. Selbstverständlich besteht die Option, die Spielfläche zu beleuchten, so dass ein Betrieb auch bei Dunkelheit möglich ist.

 

Das SpeedGoal bietet verschiedene Brandingmöglichkeiten. So lassen sich der obere Traversenkranz, die umlaufenden Banden sowie die Torwand selbst individuell gestalten. Infos hierzu gibt’s auf Anfrage.

 

Anforderungen:

 

Flächenbedarf: Länge: 16,0 m x Breite: 4,0 m
Maße Traversensystem: Länge: 9,7 m x Breite: 4,0 m x Höhe: 3,5 m
Stromanforderungen: Schuko 3 kVA (nur bei Beleuchtung u./o. Display)